Beschreibung Zuchtziel

Das Ziel ist die Züchtung eines bodenständigen, widerstandsfähigen und zur Landschaftspflege auf trockenen Standorten besonders geeigneten Landschafes, welches über einen ausreichend grossen Rahmen mit entsprechend guter Bemuskelung verfügt. Korrektes Fundament und harte Klauen sind hierfür eine zwingende Voraussetzung.

Der Schlachtkörper soll an den wertvollen Teilstücken möglichst gut ausgebildet sein und ein wildbretartiges, fettarmes, wohlschmeckendes Fleisch liefern.

Das mischwollige Vlies wird gleichmässig ausgebildet und nicht zu hell gefärbt verlangt (als Ideal wird ein silbergraues Vlies mit schwarzem Brustlatz angesehen, Hals- und Nackenpartie sollten bis zum Widerrist ebenfalls schwarz gefärbt sein). Kopf, Beine und Schwanzbereich sollen unbewollt und schwarz behaart sein.

Graues Stichelhaar ist unerwünscht.

Die Hörner sollten bei beiden Geschlechtern ausreichend weit gestellt sein, um vor allem bei Böcken ein Einwachsen der Hornschnecken in den Kopf zu vermeiden.