Heutige Bedeutung

Heidschnucken werden in fast allen Gebieten der Schweiz gehalten, vorzugsweise auf extensivem Grünland im Mittellland und Voralpengebiet. Im Sommer werden sie teilweise auch im Hochgebirge geälpt.  

Die Hauptnutzungen sind die Lammfleischproduktion und die Landschaftspflege.  Die Wolle kann hauptsächlich zu Filzprodukten verarbeitet werden. Das Fleisch wird fast ausschliesslich von den Produzenten direkt vermarktet.