Zucht


www.zvsnr.ch

Ziel und Zweck des Herdebuches ist es, den Züchter bei der Züchtung eines dem Rassenstandard entsprechenden Tieres zu unterstützen und gleichzeitig der Inzucht entgegen wirken zu können.

Das Herdebuch des VSHH startete 2009 mit 22 Betrieben auf denen im Herbst rund 370 Schnucken bewertet wurden. Inzwischen werden  über 30 Betriebe gezählt mit rund 600 Herdebuch-Tieren.

Zur Gewährleistung einer sicheren und einfachen Herdebuchführung, hat sich unser Verein 2009 dem Züchterverband für seltene Nutztierrassen ZV SNR angeschlossen. Nebst den Heidschnucken gehören fünf andere Nutztierrassen, wie die Yak's, die Evolèner-Kühe, das Rätische Grauvieh, die Spiegelschafe und die Stiefelgeissen diesem Zuchtverband an.

Aufgaben Züchter

  • Jeder Herdebuch-Züchter hat das Formular "Ablammliste" per Ende Lammzeit vollständig auszufüllen und der Zuchtbuchführerin zuzustellen. Meldeschlusstermin spätestens am 1.7. des jeweiligen Jahres.
  • Die "Bestandes-Kontrolle" über die Herde ist vom Züchter zu führen und fortlaufend, jedoch mindestens einmal jährlich zum Stichtag 1.Juni der Zuchtbuchführerin zuzustellen. Meldeschluss 1.7. des jeweiligen Jahres.

Experten nur mit Anmeldung Sichtbar